Mit diesem Jahresbericht wollen wir Sie und Euch darüber informieren, wie sich die DPSG Pfadwind in Steyerberg im Jahr 2018 entwickelt hat und was es für besondere Aktionen gab. Herzliche Einladung zum Durchlesen!

Wölflinge

Wir haben es geschafft! Die Gruppenstunden der Wölflingsstufe laufen seit dem 14. Februar 2018 und finden seitdem jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat statt. Die Vorbereitungen für die Gruppenstunden starteten jedoch bereits im Vorjahr. Die Wölflingsleiter bekamen am 28. November 2017 Besuch von unserem Partnerstamm Rulle und einer Referentin des Wölflings-Arbeitskreises. Durch sie kamen die Wölflingsleiter in den Genuss einer Fortbildung. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben!

Die ersten Gruppenstunden waren geprägt von Spiel und Spaß. Uns war das Kennenlernen der unterschiedlichsten Kinder sehr wichtig und wir wollten das Kennenlernen der Namen spielerisch gestalten, um es den Kindern aber auch uns zu erleichtern. Anschließend wurden pfadfinderische Wegzeichen behandelt und auf diese Weise Erkundungen durch das Gemeindehaus und die nähere Umgebung durchgeführt. Zu Ostern konnten die Wölflinge für ihre Familie und den Gottesdienst zu Ostern Osterkörbchen basteln. Hierfür wurden Eier mit natürlichen Farbstoffen (z.B. Spinat, Kurkuma und rote Beete) gefärbt. Ein weiteres Highlight war der Georgstag am 22. April in Goldenstedt, an welchem wir auch teilgenommen haben. Es gab dort einen sehr ansprechenden Gottesdienst, in welchem das ritterliche Auftreten des Heiligen Georgs kindgerecht erläutert wurde, und einige Aktionen, um den Kindern viel Bewegung und Interaktion untereinander bieten zu können.

Nach Absprache mit den Wölflingen und deren Eltern haben wir den Zeitraum der Gruppenstunde im Laufe des Jahres (ab April) auf 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr geändert. Die Verschiebung des Zeitraumes hatte zur Folge, dass weitere Interessenten die Zeit gefunden haben, um sich unsere Gruppenstunden anzuschauen. Dadurch konnten wir viele Kinder erreichen und es konnte sich erfolgreich eine feste Gruppe bilden. Außerdem hat unser Leiterteam Zuwachs bekommen: Anna, Maria und Joshua haben die Leiterausbildung erfolgreich absolviert und sammeln nun Erfahrungen in Gruppenstunden.

Aktuell werden die verschiedenen Pfadfindergesetze bearbeitet. Sie werden spielerisch aufgearbeitet und als Gruppe erlebt. Hierfür nutzen wir z.B. Gruppenübungen wie das beliebte „Spinnennetz“, um den Kindern dabei zu helfen, auf die Emotionen und Bedürfnisse anderer einzugehen. In den folgenden Monaten werden wir damit fortfahren. Als nächstes ist ein Elternabend geplant, um die Bedürfnisse der Eltern zu integrieren und den Stellenwert ihrer Kompetenzen herauszustellen. Wir streben ein ähnlich erfolgreiches Jahr 2019 an! Mit großer Vorfreude schauen wir auf das Jahr 2019 und auf euch!

Jungpfadfinder

Im Laufe des Jahres kam die Idee auf, unseren Stamm weiter auszubauen und bald auch Gruppenstunden für Jungpfadinder anzubieten. Einige Personen aus unserer Leiterrunde haben sich dazu bereit erklärt, entsprechende Strukturen aufzubauen und sich in die Pädagogik der „Juffi“-Stufe einzuarbeiten. Und so wird es aller Voraussicht nach im Laufe des kommenden Jahres das erste Gruppentreffen für Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 13 Jahren geben.

Rover

Rover, das sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter ab 16 Jahren. 2018 haben schon ein paar Rover-Gruppenstunden stattgefunden. Rover sind selbstständig und daher gibt es in dieser Stufe keine Leiter, sondern Begleiter. Dieser Aufgabe hat sich Jan angenommen. Er wird die Rover in Zukunft bei ihren Treffen mit Rat und Tat unterstützen und auch die ein oder anderen Inhalte zu Rover-Themen wie Selbstfindung, Erwachsen-Werden, Zukunftsplanung, Abenteuer, internationale Begegnung oder soziales Engagement erarbeiten und in die Treffen integrieren. Die grundsätzliche Organisation und Struktur der Roverarbeit haben aber die Rover selbst in der Hand. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind froh, dass es neben den Wölflingsstunden auch bereits ein solches Angebot bei uns gibt.

Aktionen aller Altersstufen

Natürlich haben wir in diesem Jahr auch viele Aktionen mit und für Menschen aller Altersstufen auf die Beine gestellt. Da war zuvorderst Ende Juli/Anfang August das Sommerlager in Bad Essen, bei welchem wir ausschließlich gutes Wetter hatten und das allen Teilnehmern und auch den Leitern unglaublichen Spaß gemacht hat. Auf den Spuren des Robinson Crusoe wurden Pfadfinder-Techniken gelernt und die Natur erkundet. Das Leitungsteam des Lagers, das für alle Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 16 Jahren gedacht ist, ist heilfroh, dass bei der ersten Freizeitmaßnahme in eigener Trägerschaft alles gut geklappt hat. Gegen Ende der Woche haben sogar viele Kinder und Jugendliche ihr Pfadfinderversprechen abgelegt und das Halstuch in der Farbe ihrer Altersstufe überreicht bekommen. Das war ein sehr emotionaler Moment. Alle Beteiligten freuen
sich auf das Sommerlager 2019, dessen Motto bald bekanntgegeben wird.

Darüber hinaus waren wir mit einem Stand beim Nienburger Wochenmarkt, beim Liebenauer Straßenfest sowie bei den Steyerberger Aktionen Gewerbeschau und Weihnachtsmarkt vertreten. Dort haben wir jeweils Kindern, Jugendlichen und Eltern spielerische und kognitive Angebote gemacht und Menschen aller Generationen mit unseren Leckereien wie Waffeln oder (in der kalten Jahreszeit) Chai-Tee eine Freude bereitet. Unerwähnt bleiben soll auch nicht die kürzlich erfolgte Friedenslichtaussendung, die in diesem Jahr in Kooperation mit dem Katholischen Jugendbüro Twistringen und daher für das gesamte Dekanat Twistringen stattgefunden hat. Zu den meisten einzelnen Aktionen können Sie / könnt ihr auch Berichte auf unserer Website und Impressionen auf unseren Social-Media-Auftritten auf Facebook und Instagram betrachten.

Das gesamte DPSG-Pfadwind-Team wünscht frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesegnetes Jahr 2019!

Gut Pfad!

Als PDF Bericht herunterladen